library-training.de

Über library-training.de

Die Website library-training.de soll als zentrale Plattform im Bereich der bibliothekarischen Fortbildung dienen, auf der möglichst viele bibliothekarische Fortbildungsangebote nachgewiesen werden. Entstanden ist diese Plattform im Frühjahr 2014 als ein Schritt zur stärkeren Zusammenarbeit der bibliothekarischen Berufsverbände BIB - Berufsverband Information Bibliothek und VDB - Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare:

Sämtliche auf library-training.de nachgewiesenen bibliothekarischen Fortbildungsangebote werden aus frei verfügbaren Quellen täglich automatisiert ermittelt, eine manuelle Erfassung und Pflege von Terminen findet nicht statt. Damit hat diese Zusammenstellung eine extrem hohe Zuverlässigkeit und Aktualität - sie ist nämlich immer genauso exakt und aktuell wie die ausgewerteten Quellen selbst.

Sie möchten, dass Ihre bibliothekarischen Fortbildungen in library-training.de angezeigt werden?

Für die Einbindung von Terminen in library-training.de greifen wir nicht auf manuell gepflegte Webseiten mit Terminen zurück, weil bei solchen Seiten die Informationen in der Regel nicht entsprechend ihrer semantischen Bedeutung (Datum, Titel, Ort, Abstract u.ä.) automatisiert ermittelt werden können. Vielmehr sollten Ihre Termine, die der Harvester von library-training.de täglich abruft und automatisch auswertet, in einer von Ihnen möglichst ebenfalls automatisiert erstellten Seite in Ihrem öffentlich zugänglichen Webbereich bereitgestellt werden. Eine solche Datei ist nicht für den Nutzerkonsum gedacht, sondern für die automatisierte Auswertung Dritter, also z.B. durch unseren Harvester.

Wie so etwas aussehen kann, sehen Sie z.B. beim VDB auf den Seiten VDB-Veranstaltungstermine im XML-Format oder VDB-Veranstaltungstermine im JSON-Format. Diese beiden Dateien (mit identischem Inhalt, wenn auch unterschiedlicher Strukturierung, einmal im XML-Format, einmal im JSON-Format) werden automatisiert aus der Termindatenbank des VDB generiert; die dort verfügbaren Daten sind damit stets aktuell und inhaltlich identisch zur "menschenlesbaren" Seite des VDB-Veranstaltungskalenders.

Damit die unterschiedlichen von library-training.de ausgewerteten Quellen in einer gemeinsamen Datenbank verfügbar gemacht werden können, wird ein Minimalset an Metadaten für die einzelnen Veranstaltungstermine benötigt:

  • Datum der Veranstaltung (Freitextangabe, z.B. 22.08.2024, 12:00 Uhr - 23.08.2024, 16:00 Uhr)
  • Startdatum im ISO-Format (z.B. 2024-08-22)
  • Enddatum im ISO-Format (z.B. 2024-08-23)
  • Titel der Veranstaltung
  • Ort der Veranstaltung; am besten liefern Sie nur den Ortsnamen, nicht die zusätzliche lokale Angabe des Veranstaltungsorts, d.h. z.B. "Musterstadt" und nicht "Musterstadt, Stadtbibliothek" – nur durch die Verwendung des Ortsnamens allein ist eine nahezu sichere automatisierte Bundeslandzuordnung möglich
  • Link zu weiterführenden Informationen zur Veranstaltung; dieser Link führt in der Regel auf Ihre eigene Website, aber auch eine beliebige andere Website ist möglich

Optional sind diese zusätzlichen Metadatenfelder:

  • Veranstalter
  • Abstract

Alle Metadatenfelder müssen pro Veranstaltung durch einen passenden Tag gekennzeichnet sein. Bei der XML-Variante übernehmen das die XML-Tags, also bei den bereits erwöhnten VDB-Veranstaltungsterminen im XML-Format z.B. der XML-Tag <date>...</date> für das Datum oder <title>...</title> für den Veranstaltungstitel. Ebenfalls müssen die einzelnen Veranstaltungen voneinander eindeutig getrennt sein. Bei der XML-Variante der VDB-Veranstaltungstermine übernimmt das die Schachtelung in <item>...</item>-Tags. Analoges gilt für die JSON-Variante. Aber auch eine andere logisch eindeutige Strukturierung ist möglich, erfordert aber im Vorfeld präzise Absprachen mit uns.

Wenn Sie diese technischen Voraussetzungen erfüllen können, steht einer Einbindung Ihrer Termine in library-training.de nichts entgegen. Bitte wenden Sie sich dazu gerne an den Webmaster des VDB.